KI-Experten von beiden Seiten der Taiwanstraße haben eine Aussicht auf einen Smart-Campus entworfen

Post Date: 2017/12/27
Das dritte Seminar „Der Smart-Campus - Seminar und Ausstellung - 2017 Universitäten aus Asien-Pazifik“ fand am 6. bis 8. Dezember im internationalen ShouQian-Konferenzzentrum der TKU statt. Man hat gemeinsam die zukünftige Entwicklung des Smart-Campus entwickelt. An der dreitägigen Aktivität haben insgesamt mehr als 300 Personen teilgenommen. Insbesondere der Alumni der Abteilung für Computerwissenschaften und Computertechnologie (heute Abteilung für IT), und heutige Managing Director von Google Taiwan, Jian Lifeng, hat über dieses Thema referiert und es anschaulicher gemacht. Durch die erläuternden Seminare der Experten aus Industrie und Wirtschaft ist den Teilnehmern der praktische Nutzen des Smart-Campus näher gebracht worden.


Am 7.Dezember auf der Eröffnungsfeier hat die Universitätspräsidentin, Flora Zhang, eine Rede gehalten und gesagt, dass die Informationalisierung ein Fokus der TKU ist und dass man die Transformation zu einem Smart-Campus für wichtig erachtet. Bei dem diesjährigen Symposium über die Erneuerung der Administration und der Erziehung erforscht man den neuen Trend von KI. Man hofft, dass die Kollegen es endlich kapieren können und KI bei der Erziehung, der Forschung, der Administration und sogar in ihrem Leben anwenden. Die TKU arbeitet mit IBM zusammen. Man kombiniert das Personal von beiden Seiten um der Entwicklung der KI entgegen zuschreiten. Flora Zhang sagte, dass das neue ShouQian Konferenzzentrum durch die Spenden der Alumni gebaut wurde. Dadurch gibt es jetzt viele Funktionen im Unterrichtssaal und durch diese Veranstaltung erleuchtet dieses intelligente Gebäude noch heller. Zum Schluss wünscht Flora Zhang alles Gute für den Verlauf dieses Symposiums. Der Ehrenprofessor der IT-Abteilung, Zhao Rongyao, meint, dass in dieser Generation die Digitalisierung und die Intelligenz Kernpunkte sind. Man bedarf an Leuten, die Ideen und Kreativität haben, um einen intelligenten Campus entsprechend zu gestalten. Der Campus der TKU solle doch sogar ein Modellbeispiel sein. Yang Xiaoping, Vizepresident der Basic Research Education Association for Computer Science and Technology in Colleges and Universities of Mainland China, strebt eine Zusammenarbeit zwischen beiden Seien der Taiwanstraße an, um die Standards des Smartcampus auf beiden Seiten zu verbessern. Der Vizepräsident der Alumnivereinigungen der Abteilungen und Institute der TKU, Li Shuzhong, hat den Anlass, das bei den 54ten Golden Horse Awards die Alumni der TKU Preise bekommen haben, genommen, um zu erklären, dass die Alma Mater die Studenten allseitig in ihrer Erziehung und in ihrer Persönlichkeit prägt. Man legt auf die „Zukunft“ der Erziehung wert, um den Studenten zu helfen, „die Zukunft zu visualisieren“. Li Shuzhong lädt alle ein, an der 50ten Jubiläumsfeier der IT-Abteilung teilzunehmen.

 In der Schlüsselrede auf dem Symposium am 7.12. hatte Jian Lifeng das Thema „From Big Data To AI-First“. Er sprach von den Herausforderungen und Möglichkeiten, mit der die Welt bei der Transformation von der Digitalisierung zur KI der Industrie konfrontiert ist. Er erklärte die Ankunft der neuen Generation der neuen Wirtschaft einer digitalisierten Dienstleistung. Am Nachmittag nahm der Präsident der „Besten Neun-Allianz“ und IT-Supervisor teil.

 
Im Bereich Aktivitäten und Ausstellungen der Industrie, gab es alle möglichen praktischen Anwendungen. Beispielsweise hat die grafische Design-Programierungsapp der Weibull Co., Ltd., wikidue App, die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Alumni der TKU, Zhang Zhiming, sagte, dass sie erwarten, dass die wikidue App von den Studentengenutzt werden kann, um C-Sprachen zu erlernen. Zhang Hanren, ein Assistent der Longhua Technologieuniversität sagte: „Die Schlüsselrede der Veranstaltung hat mir noch mehr Ideen für die Analyse der Big Data gegeben. Ich verstehe nun durch dieses Syposium das Integrative Modell der TronClass besser.

back