Die Vertiefung der höheren Erziehung wird durch das Da Vinci-Forum zur Förderung von Selfmade-Talenten erfüllt.

Post Date: 2018/4/20
(Reporter Ding Mengxuan, Lin Yihua) Die Bewegung der Selfmade-Talente ist gegenwärtig ein bedeutender Trend und ein wichtiger Bestandteil für zukünftige Innovationen. Im Plan zur Vertiefung der höheren Erziehung der Tamkang Universität hat man das Da Vinci Innovations-Forum ins Leben gerufen, um die Studenten zu ermutigen, ihre eigenen Ideen im Geiste „Eine Basis kreieren und kontinuierlich und ewig kreieren“ eigenständig zu realisieren. Es sollen Co-Working Räume geschaffen werden und die Beratung aus Unternehmen ermöglicht werden. Wang Bochang, Leiter der R&D Abteilung, sagt, dass in Zukunft das „STEAM“ in den Lehrplan aufgenommen wird und Lehrer ausgebildet werden. Dadurch werden die Humanwissenschaften, Technolgie und Künste integriert und das hilft den Lehrern und Studenten kreative Möglichkeiten aus ihrer Erfahrung zu entwickeln.
 In dem Da Vinci-Innovations-Forum werden Praxisfelder, Kreativbereiche und Diskussionsbereiche bereit gestellt. Verschiedene Hardware-Ausstattung und elektronische Tests sollen eigenständiges Denken und Kreativität stimulieren. Dies wird den Studenten in der theoretischen und praktischen Ausrichtung des Lehrplans helfen Wang Bochang erklärt, dass die TKU ihren eigenen Raum genutzt hat, um sich für das vom Ministerium für Wissenschaft und Technologie finanzierte Programm „der Satelliten-Foren zur Förderung einer intelligenten Robotics-Innovations-Forum“ zu bewerben und so zum einzigen Satelitenforum in Nordtaiwan zu werden. In Kooperation mit den Abteilungen und Zentren für R&D, smarte Automatisierung und Robotics plant man die Foren zur Förderung von Machern und KI im Lehrplan und in Wettbewerben aufzunehmen. 
Im April wird das “Forum zur Förderung von Selfmade-Talenten”, der „Arduino Einführungskurs“ und die Erfahrungsmesse „Roboter mit Rädern“ veranstaltet. Chen Lide, der Leiter der Erziehungsabteilung, erklärt, dass im Juni und im Juli Wettbewerbe und andere Aktivitäten stattfinden, um die Teilnehmer die Ausführung der Theorie live erfahren zu lassen. Lehrer und Studenten sind willkommen sich darüber weiter zu infomieren.
„Der Lehrplan der Da Vinci Innovationsforen” und die “Foren zur Förderung von Self-made-Talenten” werden von den Alumni und Produktmanagern des Unternehmens „Nothing Studio“, Li Ningzhang, und dem Direktor für Software und Technik, Ke Shengfu, vorgestellt. Sie benutzen Lasercutting und 3D-Drucker. „Der Einführungskurs Arduino“ usw. werden von dem PhD Studenten von der Abteilung für Elektrik und Robotics, Lin Yizhong, und dem Masterstudenten von Controlchips und Systemgroups, Guo Xinhong, unterrichtet. Sie führen das Publikum in Arduino ein. Durch die fortschrittliche Planung des Kursinhalts und durch die IDE von Arduino lernt man ein Programm durchzuführen und zu schreiben.
 Ein Creative Factory Co-Working Space wird im Jianbang SME Innovation and Development Center eingerichtet. Es soll mit Klimaanlagen, Buntdruckern und Faxgeräten, 3D-Druckern, HTC VIVE, SONY 4K ausgestattet sein. Chuang Jianzhong, Direktor für das Zentrum der Kreativerziehung, sagt, dass außer diesem Raum, auch Beratung durch Unternehmen bereitstellt, damit die Studenten ihre eigenen Unternehmen gründen können.
Zhan Jianzhong hob hervor, dass die Studenten jede Woche gefragt werden, wie sie ihr Unternehmen gründen wollen. Das Creation-Center wird beratend fungieren. Es wird nicht nur Kurse zu Praktika anbieten sowie Pläne zum Konstruktionsplan und zur Unternehmensregistrierung entwerfen, sondern auch Studenten anziehen, die ihr eigenes Unternehmen wollen. Gehe zur „Tamkang Yucheng“ FB-Fanseite und hinterlasse eine Nachricht. Wir arrangieren einen Termin für eine Beratung: https://www.facebook.com/cpic.tku/
back